Ab Erntedank Evangelische Gottesdienste mit Gemeindegesang und 3G

Mit Beginn Oktober, ab Erntedank, feiert die Ev. Kirchengemeinde Oeding-Stadtlohn-Vreden (vorbehaltlich etwaiger Änderungen der CoronaSchVO/der Pandemielage) ihre Gottesdienste nach der in allgemein schon bekannten „3G-Regel“.

Dies bedeutet, dass Sie zum Gottesdienst Ihren Impfausweis (digital/analog) über den vollständigen Impfschutz bzw. den Nachweis für eine Genesung oder das geltende Zertifikat eines negativen Bürgertests/eines aktuellen PCR-Tests mitbringen und vorzeigen müssen.

Schüler*innen werden in NRW dreimal wöchentlich in den Schulen getestet und müssen daher bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres kein Testergebnis vorweisen, das schulische Monitoring ist rechtlich einem aktuellen PCR-Test gleichgestellt.

Das hat den Vorteil, dass wir auf den Mindestabstand von 1,5 m verzichten dürfen und somit mehr Plätze anbieten können, was bei prominenten kirchlichen Daten wie Erntedank, Reformationsfest, Totensonntag, 1. Advent, Weihnachtszeit … nötig erscheint. Ansonsten hätten wir die Sorge, zu viele Interessierte aus Platzmangel abweisen zu müssen und hätten dann lieber keine Gottesdienste an den Festtagen angeboten.

So aber dürfen wir als Gemeinde sogar wieder die Lieder mitsingen: die gültig Geimpften und Genesenen und PCR-Getesteten (einschl. Schüler*innen bis 16 Jahren!) sogar ohne Maske; die mit einem Anti-Gen-Test getesteten allerdings nur mit Maske (da würden wir eher zum Zuhören raten)!

Gewisse Vorsichtsmaßnahmen bleiben allerdings ratsam und weiterhin in Kraft: Auf den Wegen innerhalb der Kirche wird die medizinische Maske getragen und erst am Platz abgenommen (wer sich dann sicherer fühlt, darf die Maske selbstverständlich durchgehend im Gesicht tragen), wir werden uns auch nicht dicht an dicht setzen, sondern zwischen den Plätzen etwas Platz lassen; wir werden Hand- und Flächendesinfektion durchführen und gründlich Lüften!

Und einstweilen werden wir auch noch nicht wieder Abendmahl feiern, sondern die weitere Entwicklung vorsichtig abwarten.

Gerne heißen wir Sie zu den Gottesdiensten willkommen und wollen mit 3 G wieder gemeinsam singen, Lieder wie „Wir pflügen und wir streuen“, „Ein feste Burg ist unser Gott“, „Es kommt ein Schiff geladen“ und „O du fröhliche“ - je nach Kirchenjahreszeit. Dass dies wieder möglich erscheint, erfüllt uns mit großer Freude!

Klaus Noack, Pfr.

für das Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Oeding-Stadtlohn-Vreden