Am Freitag startet die Vredener Freibad-Alternative

Da das Vredener Freibad aufgrund der laufenden Renovierungsarbeiten in diesem Jahr nicht öffnen kann, wurde nun eine Corona-konforme Alternative geschaffen:

Das Hallenbad wird in Kombination mit Liegewiese plus Kinderbecken und Rutschenturm ab Freitag, den 4. Juni 2021, eröffnet.

Besucher*innen können über www.svs-versorgung.de/baeder ein Ticket für die Nutzung des Außenbereichs mit begrenzter Nutzung des Hallenbades buchen: Maximal 30 Besucher*innen dürfen gleichzeitig Bahnen schwimmen.

Es werden wieder verschiedene Zeitfenster angeboten. Darunter auch welche, in denen bis zu 100 Besucher*innen gleichzeitig kommen könnten. Dies soll besonders den Vredener Familien zu Gute kommen: Auch wenn die Obergrenze für die Nutzung des Hallenbades bei maximal 30 Personen liegt, kann die Liegewiese, das Planschbecken sowie der Spielplatz mit begrenzter Personenanzahl genutzt werden. Hierfür wurden eine provisorische Sammelumkleide, ein Toilettenwagen und ein separates Kassenhäuschen eingerichtet.

Wichtig: Der Einlass erfolgt nur nach getätigter Online Reservierung in Verbindung mit einer nachgewiesenen Immunisierung oder dem Nachweis eines negativen Testergebnisses, welches nicht älter als 48 Stunden alt sein darf. Ausgenommen sind Kinder bis zum Schuleintritt.

Jeder Badegast muss eigenständig ein Ticket reservieren und am Eingang die Buchungsbestätigung, den Nachweis über die Negativtestung (oder Immunisierung) sowie den Personalausweis vorzeigen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.svs-versorgung.de/baeder.