Ausschuss für Bildung und Schule des Kreises tagte im „Selbstlernzentrum“ des Berufskollegs Bocholt-West

Langjähriger Vorsitzender Hans-Georg Fischer (Ahaus) leitete seine letzte Sitzung

Zum Abschied erhielt Hans-Georg Fischer (Mitte) von seiner Stellvertreterin Anne König und Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster eine Collage mit Fotos aus seiner 16jährigen Amtszeit als Schulausschussvorsitzender.

Im vor wenigen Jahren neu errichteten "Selbstlernzentrum" des Berufskollegs Bocholt-West hat jetzt der Ausschuss für Bildung und Schule des Kreises Borken getagt. Die Sitzung leitete ein letztes Mal Hans-Georg Fischer aus Ahaus, der bereits seit 2004 diesem Gremium vorsteht. Die stellvertretende Ausschuss-Vorsitzende Anne König sowie Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster nutzten daher die Gelegenheit, dem scheidenden Vorsitzenden für seine langjährige engagierte Arbeit Dank und Anerkennung auszusprechen. Fischers besonderes Augenmerk galt u. a. den in Trägerschaft des Kreises Borken stehenden Berufskollegs und Förderschulen. So machte er sich auch für den Bau des Selbstlernzentrums sowie den gerade bezugsfertigen grundsanierten und erweiterten Lehrerzimmer- und Verwaltungstrakt des Berufskollegs Bocholt-West stark. Der Kreis Borken hat zuletzt stark in diesen Standort investiert (rund 2, 6 Mio Euro), um für die dortige Schüler- wie Lehrerschaft bestmögliche Rahmenbedingungen für Bildung zu schaffen.

Nach einem Rundgang durch die fertiggestellten Schulräume befassten sich der Ausschuss im weiteren Verlauf der Sitzung mit der Schulentwicklungsplanung der sechs kreiseigenen Berufskollegs (drei in Ahaus mit Nebenstandorten in weiteren Kommunen, zwei in Bocholt und eins in Borken). Zudem informierten Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster sowie die für Bildung und Schule zuständige Fachbereichsleiterin der Kreisverwaltung Elisabeth Büning über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Schulen des Kreises – neben den genannten Berufskollegs auch mehrere Förderschulen – und die Integrative Kindertagesstätte in der Kreisstadt. Überdies berichteten sie über den aktuellen Sachstand in Sachen "DigitalPakt Schule".

0 0,00