Berkelfestival 2020 – Wir feiern die Berkel!

Mitmacher für Aktionswochenende im August in den deutschen und niederländischen Berkelstädten gesucht

Auf ihrem Weg von der Quelle in Billerbeck bis zur Mündung in die Ijssel im niederländischen Zutphen prägt die Berkel eine Region und verbindet acht Städte miteinander.

Das jährliche Berkelfestival feiert die schöne Landschaft, die lebendigen Städte und die vielfältige Kultur entlang des Flusses. Am Wochenende vom 21. bis zum 23. August 2020 sollen wieder viele Angebote und Aktionen die Berkel auf beiden Seiten der deutsch-niederländischen Grenze ins Rampenlicht rücken, damit viele Menschen aus den Berkelstädten und darüber hinaus den Fluss und seine verbindende Kraft erleben können. Ab sofort sind alle Organisationen, Vereine, Unternehmen und sonstige Interessierte dazu aufgerufen, eigene Angebote in das Festivalprogramm einzubringen.

Im vergangenen Jahr war die Glockenstadt Gescher der zentrale Ort des Berkelfestivals. Nach einem ereignisreichen und sehr gut besuchten Wochenende, wurde zum Abschluss der „Staffelstab“ an die niederländische Gemeente Berkelland übergeben. Dort laufen die Planungen für das zentrale Programm des diesjährigen Festivals bereits auf Hochtouren. Darüber hinaus soll es am Festivalwochenende aber auch in diesem Jahr wieder möglichst viele Angebote und Aktionen in allen Berkelstädten geben.

Damit das gelingt, sind alle interessierten „Berkelaner“ von Billerbeck bis Zutphen dazu aufgerufen, eigene Angebote zu entwickeln, die dann Bestandteil des Festivalprogramms werden können. Dabei sind der Kreativität praktisch keine Grenzen gesetzt. Denkbar sind Aktionen aller Art zum Beispiel aus den Bereichen Sport, Kultur und Natur. Im vergangenen Jahr gehörten beispielsweise geführte Fahrradtouren und Wanderungen, Konzerte und Theateraufführungen sowie Kanu- und Rafting-Touren zum Festivalprogramm.

Für die jetzt gesuchten Beiträge zum diesjährigen Programm gelten ein paar „Spielregeln“:

  • Die Angebote sollten etwas mit der Berkel oder mit dem Leben in den Berkelstädten zu tun haben.
  • Es können eigens für das Berkelfestival Angebote entwickelt oder auch bestehende Angebote in das Festivalprogramm eingebracht werden.
  • Die Angebote müssen für die Teilnehmenden nicht kostenlos sein. Es können Teilnehmerbeiträge erhoben werden, um die Kosten zu decken oder z. B. etwas Geld für die Vereinskasse einzunehmen.
  • Jeder Anbieter einer Aktivität ist selbst für deren Vorbereitung, Organisation und Durchführung verantwortlich.

Beiträge zum Berkelfestival können ab sofort mit einem „Ideenbogen“ eingereicht werden, der unter www.berkelfestival.eu zu finden ist. Für die erste Anmeldung muss noch nicht jedes Detail bekannt sein. Weitere Informationen können jederzeit nachgeliefert werden.

Die Initiatoren des Festivals sind die deutschen und niederländischen Berkelstädte Billerbeck, Coesfeld, Gescher, Stadtlohn, Vreden, Berkelland, Lochem und Zutphen sowie die niederländische Waterschap Rijn en Ijssel. Die Zusammenarbeit wird aus dem europäischen Förderprogramm INTERREG unterstützt. Gemeinsam sorgen Sie unter anderem dafür, dass das Festivalprogramm im Vorfeld gut kommuniziert wird. das zentrale Medium hierfür ist die zweisprachige Website www.berkelfestival.eu. Wenn sich das Programm füllt, wird auf dieser Seite jeder einzelne Programmpunkt ausführlich präsentiert. Bis es soweit ist, sind hier viele Fotos aus dem vergangenen Jahr zu finden, die auch eine gute Inspirationsquelle für die neue Ausgabe des Festivals sind.

Hintergrund

Auf beiden Seiten der Grenze gab es in den vergangenen Jahren große „Berkel-Prozesse“. Daraus sind viele Ideen für gemeinsame Projekte entstanden. Um auch grenzüberschreitende Aktivitäten auf den Weg zu bringen und die Menschen entlang des Flusses zusammen zu bringen, haben die Berkelstädte Billerbeck, Coesfeld, Gescher, Stadtlohn, Vreden, Berkelland, Lochem und Zutphen sowie die Waterschap Rijn en Ijssel das Projekt „berkeln 2018-2020“ ins Leben gerufen. Mit finanzieller Unterstützung aus dem europäischen Förderprogramm INTERREG arbeiten die Projektpartner daran, die Zusammenarbeit voran zu bringen. Ein wichtiger Baustein dafür ist das jährliche Berkelfestival. Die Koordination des INTERREG-Projektes liegt bei der projaegt gmbh in Ahaus.

0 0,00