Brandschutzübung am Gymnasium

Alle Schüler*innen des 8. Jahrgangs haben an einer außergewöhnlichen Übung teilgenommen: Löschen!

Nach einem kurzen Theorieteil („Was brennt?“, „Womit kann man löschen?“ „Ist Löschen gefährlich?“) ging es recht schnell zu den praktischen Vorführungen.

Die Feuerwehrmänner und -frauen der Freiwilligen Feuerwehr Vreden kommen alle aus der Präventionsabteilung und boten hier Einiges auf.

Als eine Spraydose im Feuer explodierte, hörte man vielfaches Raunen und Erschrecken in der Gruppe.

„Das hätte ich nicht gedacht, dass das so laut ist! Und der Rand der Dose ist ganz schön kaputt!“ – so oder so ähnlich lauteten die Kommentare der Achtklässler*innen.

Der Fettbrand wurde auch mit ganz wenig Wasser „gelöscht“, eine riesige Feuersäule schlug in den Himmel und den Schüler*innen verschlug es den Atem. „Ganz schön heiß hier! Die Flamme war aber echt riesig! Das ging ja ganz schön schnell!“

Zum Abschluss hatten alle Schüler*innen Gelegenheit, selbst einmal ein Feuer mit einem Feuerlöscher zu löschen.

Eine spannende Übung, die viel Applaus bekam, ging so am Freitagmittag zu Ende.