Bürgerschützenverein spendet an die Ukraine – Hilfe Vreden

In der letzten Woche übergaben die Hauptmänner der Kompanien des Bürgerschützenvereins Vreden e. V. mit ihrem Vorsitzenden Ewald Hollekamp eine stolze Summe in Höhe von 2.650 Euro an die Ukraine-Hilfe Vreden. Es ist guter Brauch, alle zwei Jahre beim Schützenfest für eine guten Zweck bei den Schützen zu sammeln. Die Verantwortlichen haben sich in diesem Jahr entschieden, den Erlös den in Vreden lebenden ukrainischen Flüchtlingen für die Arbeit vor Ort zur Verfügung zu stellen. Bei der symbolischen Übergabe bedankten sich einige Ukrainerinnen und Ukrainer stellvertretend für die große Gruppe der Geflüchteten ganz herzlich: „Es ist unglaublich, was in Vreden für uns getan wird“. Durch diese Spende werden wieder einige Aktionen, insbesondere auch zum Ankommen, gegenseitigen Kennenlernen, zur Begegnung und zum Erkunden der Stadt ermöglicht. Ein herzliches Dankeschön dem Bürgerschützenverein Vreden auch von der Ukraine-Hilfe Vreden!