Caritas-Beratungsstelle unterstützt bei Konflikten und berät zum Homeschooling

Schulen sind geschlossen, die Kitas laufen im Notbetreuungsmodus, Sport- und Freizeitangebote fallen derzeit weg:

Homeschooling, Isolation, Langeweile bringen eine Belastung mit sich, die sich in vielen Familien in Konflikten entlädt und die Familienmitglieder an ihre Grenzen bringt. Eigene Strukturen sind gefordert und nicht allen Menschen gelingt es, diese gut zu entwickeln und durchzuhalten.

Die Mitarbeiter*innen der Caritas-Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern haben für alle Menschen, die gerade jetzt Hilfe und Unterstützung brauchen, ein offenes Ohr. Sie geben Tipps und Hinweise, wie sich Konflikte vermeiden oder lösen lassen, wie der Druck – teils auferlegt, teils selbst erzeugt – ein wenig gemildert werden kann. Immer wieder haben Familien das Gespräch in der Beratungsstelle in den vergangenen Wochen und Monaten genutzt und dabei Entlastung erfahren.

Familien, Kinder, Jugendliche und Eltern, die mit den Beratern ins Gespräch kommen möchten, können sich werktags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr (freitags 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr) unter Tel.: 02561/42910 anmelden. Die Beratungen finden derzeit schwerpunktmäßig telefonisch oder in Videokonferenzen statt. Persönliche Beratungstermine sind derzeit nur in Ausnahmefällen und unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln möglich.

0 0,00