Christoph Tiemann und das Theater ex Libris präsentieren „Eine Studie in Sherlock“

Am Freitag, dem 20.03.2020, präsentiert Christoph Tiemann mit dem Ensemble Ex Libris in einer mitreißenden Lesung „Eine Studie in Sherlock“ und entführt die Zuhörer*innen dabei ins viktorianische London!

Das stimmgewaltige Ensemble um Schauspieler Christoph Tiemann liest die Original-Kurzgeschichten von Sir Arthur Conan Doyle.

In dem Live-Hörspiel “Eine Studie in Sherlock” werden Teile des ersten Holmes-Romans “Ein Studie in Scharlachrot” mit den Kurzgeschichten “Ein Skandal im Fürstentum O.” und “Das gefleckte Band” zu einem spannenden Leseabend verbunden. Ein Ensemble extrem wandlungsfähiger Sprecher, Live-Musik und sorgfältig ausgewählte, auf die Handlung abgestimmte Bilder – das ist das Rezept, mit dem das Theater ex libris Literatur als Live-Hörspiele auf die Bühne bringt. Sherlock Holmes, Charles Dickens Weihnachtsgeschichte, Der kleine Prinz, Dracula und Die drei ??? – den Figuren aus all diesen Geschichten hat das stimmgewaltige Theater ex libris schon neues Leben eingehaucht. Bereits seit zehn Jahren verwandelt das Ensemble unter der Leitung des Schauspielers und Kabarettisten Christoph Tiemann Bücher in ein akustisches Theater. Das Motto: Ein analoges Vergnügen in digitalen Zeiten.

Die Partner des Abends, das aktuelles forum – Volkshochschule, das Kulturamt der Stadt Vreden, das kult Westmünsterland, die Öffentliche Bücherei St. Georg Vreden sowie der Lesekosmos Vreden e. V. freuen sich auf einen packenden Abend. Die Lesung im Theater- und Konzertsaal der Stadt Vreden, Zwillbrocker Str., beginnt um 19.00 Uhr.

Eintrittskarten zum Preis von 10,00 Euro, an der Abendkasse 15,00 Euro, Jugendliche ab 14 Jahren 6,00 Euro, an der Abendkasse 10,00 Euro, sind ab sofort in der Öffentlichen Bücherei St. Georg Vreden sowie im Bürgerbüro der Stadt Vreden erhältlich.

0 0,00