Einführung der elektronischen Vergabe für nationale Ausschreibungen – Vergabe von Liefer- und Dienstleistungen sowie für Bauleistungen

Bei der Stadt Vreden werden nationale Ausschreibungen für die Vergabe von Liefer- und Dienstleistungen sowie für Bauleistungen künftig auch online durchgeführt.

Dafür nutzt die Stadtverwaltung den Vergabemarktplatz NRW unter www.vergabe.nrw.de.

Es sollen Ausschreibungen ab ca. 25.000,00 Euro Auftragswert elektronisch erstellt und abgewickelt werden können. Die Vergabeunterlagen werden dort zum kostenlosen Download zur Verfügung gestellt. Die Nutzung des Vergabemarktplatzes, die Registrierung als Bieter, der Download der Vergabeunterlagen und die Nutzung des Bieter-Tools für die Abgabe elektronischer Angebote sind für alle Unternehmen kostenfrei nutzbar! Zudem gibt es bei technischen Fragen auch einen kostenlosen Support unter www.support.cosinex.de. Die Kommunikation bei Bieterfragen wird dabei ausschließlich über den Vergabemarktplatz NRW für die registrierten Teilnehmer*innen veröffentlicht.

Damit erfüllt die Stadt Vreden die Vorgaben zur elektronischen Vergabe, die ab 2020 speziell für nationale Ausschreibungen von Liefer- und Dienstleistungen gelten und von der Stadt Vreden schon seit einiger Zeit im Vorgriff auf die aktuelle Rechtslage in elektronischer Form durchgeführt werden.

Bei Rückfragen stehen die Mitarbeiterinnen der Zentralen Vergabestelle Christine Grünewald-Tentrup und Adeline Borošak unter Tel.:303128/-134 oder unter christine.gruenewald@vreden.de und adeline.borosak@vreden.de gerne zur Verfügung.

0 0,00