Familienvater aus dem Kreis Borken benötigt dringend eine Stammzelltransplantation

Landrat Dr. Kai Zwicker: „Lassen Sie sich bitte registrieren“

Bernd, ein Familienvater aus dem Kreis Borken, wird plötzlich aus dem Leben gerissen. Nichts ist, wie es vorher war. Denn der Elektriker hat Blutkrebs. Nur eine Stammzelltransplantation kann ihm das Leben retten. Landrat Dr. Kai Zwicker ruft die Bürgerinnen und Bürger im Kreisgebiet dazu auf: „Lassen Sie sich bitte bei der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) registrieren“.

Je schneller Bernds genetischer Zwilling gefunden wird, umso besser sind die Chancen des 43-Jährigen. Um ihm zu helfen, sollten sich Bürgerinnen und Bürger unter http://www.dkms.de ein Registrierungsset bestellen. Nach einem Wangenabstrich wird die Probe an die DKMS zurückgeschickt, analysiert und die Person in die Spender-Datei aufgenommen. Anschließend kann sie für Patienten weltweit als Spender in Frage kommen. Laut DKMS hätten sich bereits mehr als 100 Menschen für Bernd registriert.

Weitere Infos dazu, wie Bernd geholfen werden kann, sind im Internet unter http://www.dkms.de/aktiv-werden/online-aktionen/berndbrauchtunserehilfe zu finden.