Ferienlager Ellewick-Crosewick macht Ferienlager@home

Eigentlich wären wir, das Team und die Kinder des Ferienlagers Ellewick-Crosewick, am Samstag, dem 27.06.2020, ins Sauerland nach Niedersfeld gefahren, um dort zwei erlebnisreiche Wochen zu verbringen.

Besonders das Team freute sich auf die noch unbekannte Halle und auf die damit verbundenen neuen Möglichkeiten.

Doch wie so oft, kam es anders als erwartet. Die aktuelle Situation verwehrt es uns leider, zwei Wochen in der Schützenhalle in Niedersfeld zu verbringen.

Doch Sommerferien ohne unser Ferienlager? Komische Vorstellung! Darum informierte sich Lagerleiter Torro mit seinen Unterstützern Ali, Doris und Iris, wie es gelingen kann, dass das Ferienlager nicht ganz ausfallen muss - so entstand das Ferienlager@home.

Der Hygieneplan für das Ferienlager wurde nach den Vorgaben des bestehenden Erlasses des Landes, nach den Empfehlungen des Kreises Borken und nach Rücksprache mit der Stadt Vreden erstellt. Entsprechend wird auf Abstand der Gruppen, Hygiene und Desinfektion geachtet. Sollte es bis zum Lagerbeginn Veränderungen bei dem Schutz vor Neuinfektionen geben, werden wir uns darauf einstellen und den bestehenden Plan entsprechend anpassen.

Statt 14 Tage lang 24 Stunden Betreuung im Sauerland haben wir es, trotz Corona geschafft, ein Ferienlager in Ellewick von montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr anzubieten, wobei es an den Freitagen auch abends noch Programm gibt.

Innerhalb kürzester Zeit, hat das gesamte Team, einen Programmplan erstellt, Spiele vorbereitet und überlegt, wie die zwei Wochen Corona-freundlich umgesetzt werden können. Um die Hygienemaßnamen einzuhalten, mussten viele Spiele abgeändert werden, was den Spaßfaktor aber sicherlich nicht senken wird!

Am vergangenen Samstag, dem 20.06.2020, hat das Team des Ferienlagers Ellewick-Crosewick die Schützenhalle und die Turnhalle in Ellewick hergerichtet, sodass diese genutzt werden können. Neben den zahlreichen Materialen aus der Turnhalle, die wir nutzen dürfen, wird uns die Spielekiste vom Jugendwerk Vreden zur Verfügung gestellt. Zudem haben wir die Möglichkeit, den Fußballplatz zu nutzen. Somit können wir gemeinsam, mit allen Kindern und Betreuer*in, Spiele spielen und trotzdem die Hygienemaßnamen einhalten. Haben wir beispielsweise wetterbedingt nicht die Möglichkeit auf den Fußballplatz auszuweichen, so nutzen wir die Schützenhalle und die Turnhalle, um unsere Spiele durchzuführen.

Das Mittagessen wird an einigen Tagen von der Gaststätte Vrenegor geliefert. An anderen Tagen grillen wir oder lassen uns Pizza liefern. Frühstücken und Abendbrot essen werden die Kinder zu Hause (außer freitags). Dadurch können wir garantieren, dass auch die Speisen nach den vorgegebenen Maßnahmen zubereitet und serviert werden. Eine Stärkung zwischen den Mahlzeiten und reichlich Getränke bekommen die Kinder selbstverständlich täglich.

Wir sind sehr gespannt auf den Verlauf der zwei Wochen und freuen uns total auf ein einzigartiges Lager der besonderen Art!!

Ein riesiges Dankeschön an alle Sponsoren und Unterstützer! Ein großes Lob möchten wir als Betreuerteam an das Leiterteam und besonders an Torro richten. Sie nehmen die viele Verantwortung und die damit verbundene vermehrte Arbeit auf sich, um ein Ferienlager trotz der besonderen Umstände zu ermöglichen!

Liebe Kinder, lasst euch auf die veränderte Situation ein und verbringt 10 unvergessliche Tage mit uns in der schönen Heimat.

Schaut euch gerne im Video auf unserer Facebookseite an, wie wir die Schützenhalle umgebaut haben, wie sie betreten werden darf und wie wir die Hygienevorschriften einhalten werden.

Bis dann!

0 0,00