#flamingoroute 5

Immer noch begeistert vom Empfang an Matildes Hütte in Graes, freuen wir uns umso mehr nach sechs Wochen endlich wieder die Laufschuhe für eine neue Etappe der Flamingo Route zu schnüren.

Da der Wonne Monat Mai voll Feiertagen und Kommunion Terminen ist, wollen und müssen wir die 5. Etappe am Freitag den 20.5 um 15.00 Uhr im Amtsvenn starten. Wir hoffen, dass trotz der ungewöhnlichen Startzeit, einige Mitläufer oder Supporter dabei sind. Wie immer auch gern nur für Teilstücke oder auf dem Rad (Achtung langsam). Wir peilen wieder ein Tempo um 5:40min/km an, sodass der Marathon in SUB 4 Stunden abgehakt werden kann. Wir werden vom Amtsvenn ins NSG Eper Graeser Venn, vorbei an einigen Moorschnucken der Biologischen Station Zwillbrock laufen. Am Erdgasspeicher vorbei, joggen wir Richtung Epe längs der Dinkel. Wir erreichen, durch den Stadt- und Tierpark, Gronau. Über dem Smokkelpad laufen wir bei Kilometer 17 bei Rick Vis, der vermeintlich Besten Fischbude in der Umgebung, vorbei. Wir laufen direkt an bzw. auf der Grenze zu den Niederlanden, die Halbmarathonmarke fällt direkt am Drilandsee, ein Guter Ein- oder Ausstiegs Punkt. Weiter geht es durchs Rueenberger Venn auf ruhigen Wegen, zur Abkühlung eignet sich bei Kilometer 35 der Kieferngrundsee, ein kleiner Baggersee vor den Toren Nienborgs. Bei Kilometer 40 werden wir durch das große Burgtor Nienborg erreichen um die letzten 4,5 km nach Heek zurück zu legen.

Dort werden wir voraussichtlich gegen 19.15 ankommen, gemeinsam würden wir gern mit den Supportern oder Mitläufern noch ein Kaltgetränk zum Elektrolytehaushalt auffüllen zu uns nehmen, um dann ins wohlverdiente Wochenende zu gehen. Unser Banner und die Spendenbox wandert dann von Edeka Vinkenvluegel in Graes zur Filiale der Volksbank nach Heek, vielen Dank für eure Unterstützung

Infos, Berichte und die Strecke zum Download findet ihr auf www.sternläufer.de