Fuß-/Radweg zwischen der Ölbachstraße und der Friederike-Nadig-Straße

Wechselgitter werden durch "Vorfahrt achten"-Schilder ersetzt.

Wechselgitter werden durch "Vorfahrt achten"-Schilder ersetzt.

Die Mitglieder des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses beschäftigten sich mit einem Antrag, nach dem der Fuß- und Radweg zwischen der Ölbachstraße und der Friederike-Nadig-Straße mit einer entsprechenden Entwässerung befestigt ausgebaut werden sollte.

Anträge zum Ausbau dieses Fuß- und Radweges wurden bereits in den Jahren 2011 und 2014 gestellt und der Ausschuss hatte den Antrag damals intensiv beraten. Es handelt sich bei der Verbindung nicht um einen Schulweg und die Entfernung über die asphaltierte bzw. gepflasterte Verbindung der Karl-Arnold-Straße zur Innenstadt ist nur 300 m länger und bietet eine Querungshilfe. Zudem sind die Wege in einem guten Zustand und vergleichbare wassergebundene Wege sind ebenfalls nicht befestigt. Daher hatte sich der Ausschuss damals mehrheitlich gegen den Ausbau des Weges ausgesprochen.

Auch dieses Mal wurde der Antrag abgelehnt. Der Ausschuss hatte einstimmig beschlossen, den Fuß- und Radweg nicht auszubauen und die Wechselgitter durch "Vorfahrt achten"-Schilder zu ersetzten.

0 0,00