Gärten am Meer – Frühlingsgartenreise nach Zeeland in den Osterferien

Frühlingsgärten in der niederländischen Provinz Zeeland werden in den Osterferien besucht

Es gibt viele gute Gründe, Zeeland im südwestlichsten Zipfel der Niederlande als Reiseziel zu entdecken. Hier gibt es noch „Natur Pur“, denn Zeeland bietet ein außergewöhnliches Landschaftsbild mit weiten Poldern und geschützt durch Deiche. Hinter den Deichen liegen weite Strände und einzigartige Naturgebiete. Zeeland ist aber auch gesprenkelt mit hübschen, historisch und kulturell reichen Dörfern und Städtchen. Die kleine Hafenstadt Veere gilt als „Perle der Zeeländischen Krone“. Für den Gartenfreund zusätzlich von besonderem Reiz: Zeeland bietet eine reiche Auswahl zauberhafter Gärten! All das können die Teilnehmer einer Frühlingsgartenreise mit der Biologischen Station Zwillbrock unter der Leitung der bekannten Gartenreferentin Dr. Susanne Paus in der Zeit von Freitag, den 17. bis Sonntag, den 19. April 2020, erleben.

Liebhaber großartiger Gartenanlagen und geschmackvoller Dekoration für Haus und Garten werden gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. Eine Vielzahl der bekanntesten niederländischen Gartenarchitekten haben in Zeeland die unterschiedlichsten Gärten gestaltet.

Die Kosten für die Bustour mit einer Unterkunft mit Halbpension in einem guten Hotel in Goes sowie für alle Führungen und Eintritte betragen 420,00 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Für Anmeldungen und weitere Informationen steht die Biologische Station Zwillbrock unter der Telefonnummer 02564/986020 zur Verfügung. www.bszwillbrock.de.

0 0,00