„Gemeinschaft gestalten – engagierte Nachbarschaft leben“

Zwei Vredener Projekte können mit je 1.000,00 Euro gefördert werden

Das Land NRW fördert auf der Grundlage des Landesprogrammes "2.000 x 1.00,00 Euro für das Engagement" Maßnahmen, die dem Bereich des bürgerschaftlichen Engagements zuzuordnen sind.

Mitte September wurde das Thema für 2021 vorgegeben, es lautet: "Gemeinschaft gestalten – engagierte Nachbarschaft leben".

Zwei Vredener Projekte können je einem Festbetrag in Höhe von 1.000,00 Euro erhalten. Alle, die sich um diese Förderung bewerben möchten, sind eingeladen, eine kurze Vorstellung des Projektes einzureichen.

Vom Land vorgegeben sind die Kriterien, die zudem erfüllt sein müssen:

  • Bezug zum bürgerschaftlichen Engagement und zum Schwerpunktthema
  • Mehrwert für das gesellschaftliche Miteinander oder Orientierung am Prinzip der Gemeinnützigkeit
  • Durchführungszeitraum: nach Bekanntgabe des Zuwendungsbescheides bis zum 31.12 2021
  • Durchführungsort: NRW
  • Zuwendungsfähige Ausgaben höher als 1.000 Euro
  • Kein Erhalt einer weiteren Förderung
  • Zuwendungsberechtigte: Natürliche/juristische Personen des privaten/ des öffentlichen Rechts (maximal ein Projekt pro Zuwendungsempfänger /-in pro Jahr).

Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp hofft auf einige Bewerbungen:

"Es gibt in Vreden so viel bürgerschaftliches Engagement, wir würden uns freuen, wenn die Fördermittel des Landes hier für Gemeinschaftsprojekte verwendet werden können."

Das Bewilligungsverfahren läuft über den Kreis Borken, die Stadt Vreden kann zuvor Projekte benennen.

Projektvorstellungen sind bis zum 15. Oktober 2021 an info@vreden.de oder auf dem Postweg an die Fachabteilung Verwaltungsorganisation zu senden. Das weitere Bewerbungsverfahren läuft dann über www.engagementförderung.nrw.