Generalversammlung der Genossenschaft „Use Dorp Use Heimat eG“

Nach langer Zeit konnte am Sonntag, dem 22.04.2022, die ordentliche Generalversammlung stattfinden.

Mit mehr als 60 Stammtischen, über 240 Mitglieder von nah und fern und zahlreichen Veranstaltungen im Jahr ist die Bürgergenossenschaft aus dem Dorfleben nicht mehr wegzudenken. Auch über das WIRtshaus hinaus ist „Use Dorp, use Heimat eG“ aktiv und bringt sich im Dorfleben mit ein. Mit dem Ehepaar Nadine und Tobias Löser hat die Genossenschaft eine Betriebsleitung, die 100 Prozent Rückhalt genießt.

Das Großprojekt ElleCrosewiki wurde vorgestellt. Die Geschichte des Dorfes digitalisieren und anhand von Wander- und Fahrradrouten erlebbar zu machen, ist das Ziel. Trotz der widrigen Umstände sind die Projektbeteiligten sehr zuversichtlich, den Zeitrahmen des von der Vital NRW geförderten Projekt einhalten zu können.

Das Projekt „Dorf 4.0 münster.land.leben“ ist zurzeit in der Testphase.

Hierzu wird noch eine gesonderte Veranstaltung stattfinden.

Im feierlichen Rahmen wurden Daniel Terwersche, Stefan Lentfort, Doris Schwanekamp und Marc Tenostendarp aus Ihren jeweiligen Posten verabschiedet. Daniel Terwersche und Stefan Lentfort gehören zu den Männern der ersten Stunde.

Sie sind eng verbunden mit der Genossenschaft und bleiben beratend tätig. Beide waren maßgeblich daran beteiligt, die Genossenschaft zu gründen. Einstimmig wurde der Vorstand und Aufsichtsrat entlastet.

Alfred van den Berg scheidet aus dem Aufsichtsrat aus und übernimmt den Posten des Vorstandsvorsitzenden.

Allen scheidenden Personen, den vielen ehrenamtlichen Helfer*innen gilt ein großes Dankeschön für den Einsatz in der Genossenschaft.

Neu im Aufsichtsrat gewählt wurden Jan Röring, Kevin Volks, Raphael Sahlmer, Daniel Sendfeld.