Gründungsversammlung der Bürgerinitiative Grundwasser Vreden

Am 22. September 2022 ist es soweit, genau sechs Monate nach dem Weltwassertag am 22. März 2022 gründen acht engagierte Vredenerinnen und Vredener die Bürgerinitiative Grundwasser Vreden. Ziel der Initiative ist die Grundwassersicherung in Vreden und Umgebung.

Durch den Klimawandel gibt es immer häufiger Dürre-Phasen, wie auch in diesem Sommer deutlich zu spüren. Das Wasser wird knapper und deswegen ist ein Umdenken beim Wasserverbrauch zwingend erforderlich. Viele Jahrzehnte wurde unser Grundwasser in rauen Mengen verbraucht und wenig geschützt, doch damit soll nun bald Schluss sein. Um mehr Struktur in die zahlreichen Unterthemen zu bringen, konnten sich alle Anwesenden darauf einigen, fortan regelmäßig zu tagen. Zusätzlich sollen Aktionen geplant werden, bei denen die Bevölkerung mitmachen kann. Zu Beginn wird sich die BI auf Verbraucher fokussieren, die besonders viel Wasser fördern.

Vom Gutachten zur Wassersituation im Zwillbrocker Venn ist die BI enttäuscht. Obwohl das Venn mit dem gleichen Grundwasserkörper zusammenhängt, aus dem auch die Salzgewinnungsgesellschaft in Doemern ihr Wasser abpumpt, wurde dies überhaupt nicht im Gutachten berücksichtigt. Die SGW wurde bei der Begutachtung offenbar vergessen. Solche Patzer kann und will die Bürgerinitiative nicht akzeptieren.

Menschen, die sich mit ihrem Wissen und Engagement an der Bürgerinitiative beteiligen möchten,

sind jederzeit herzlich willkommen. Eine einfache Kontaktaufnahme kann per E-Mail über

info@grundwasser-vreden.de geschehen. Alternativ können Sie jemanden von uns direkt ansprechen.