Gute Berufsaussichten

JFB startet Fachausbildung zum/zur Familienpfleger*in – Beginn voraussichtlich am 01. Januar 2021

Da sich die Familienformen in den letzten Jahren stark gewandelt haben, ist Familienpflege heute nicht mehr begrenzt auf die Versorgung der klassischen „Kleinfamilie“.

Das Jugend- und Familienbildungswerk e.V. beabsichtigt ab dem 01. Januar 2021 in Stadtlohn erneut eine Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Familienpfleger*in starten.

Einsatzmöglichkeiten für Familienpfleger*innen bestehen in Arbeitsfeldern, in denen die soziale, hauswirtschaftliche und grundpflegerische Versorgung von Familien und/oder von alten, kranken und behinderten Menschen benötigt wird. Diese werden von Familienpflegern und Familienpflegerinnen in der häuslichen Umgebung, in Pflegeeinrichtungen oder in Einrichtungen des betreuten Wohnens in ihrem Alltag unterstützt.

Die verkürzte Vollzeit-Fachausbildung geht über 2,5 Jahre: 18 Monate Theorieausbildung und im Anschluss Berufspraktikum. Sie endet mit dem Examen und einer staatlichen Anerkennung. Im theoretischen Teil werden Grundkenntnisse und Fertigkeiten in Hauswirtschaft, in Pflege, in Pädagogik und Sozialkunde vermittelt. Eingeschlossen sind auch mehrwöchige Praktika in verschiedenen familiären und sozialen Praxisfeldern. Beim Berufspraktikum handelt es sich um eine sozialversicherungspflichtige Praktikantentätigkeit (mit Vergütung) bei einer entsprechenden Einrichtung.

Unter bestimmten Umständen können Teilnehmende einen Bildungsgutschein zwecks finanzieller Förderung der Ausbildung erhalten. Weitere Infos gibt es unter Tel. 02563/9697-21 oder 9697-23 oder www.jfb-stadtlohn.de

0 0,00