Herbstferienfreizeit – Naturdetektive entdecken das Zwillbrocker Venn

Ein besonderes Angebot nur für Kinder im Grundschulalter hat die Biologische Station Zwillbrock wieder für die kommenden Herbstferien geplant.

Im Rahmen der offenen Jugendarbeit sollen Naturdetektive das Zwillbrocker Venn in der Zeit von Montag, den 11. Oktober 2021, bis Freitag, den 15. Oktober 2021, unter Anleitung der Naturpädagogen Bettina Hüning und Stefan Leiding erkunden und  entdecken. Das Programm beginnt täglich jeweils um 9.00 Uhr und endet um 13.00 Uhr, wobei die Kinder schon ab 8.00 Uhr gebracht werden können. Die Kosten betragen 80,00 € in der Woche. Die Herbstferien sind für das Programm eine tolle Begegnung mit der Natur.

Auch für viele Tiere und Pflanzen ist der Herbst eine besondere Zeit; sie bereiten sich auf den Winter vor. Gemeinsam erkunden die Kinder  den Wald, keschern nach Tieren im Gewässer, experimentieren, spielen und machen sich stark für den Naturschutz. Als Basis für die Aktivitäten stehen Räumlichkeiten in der Biologischen Station zur Verfügung, hier können  sich die Kinder auch mal bei starkem Regen aufhalten. Alle sind echte Naturdetektive! Daher hält auch leichter Regen die Gruppe  nicht davon ab, nach Fröschen und Eicheln zu suchen. Die Kleidung sollte entsprechend zweckmäßig und dem Wetter angemessen sein, Ersatzkleidung kann deponiert werden. Und frische Luft macht hungrig! Daher sollte an ein zweites Frühstück und an Etwas für zwischendurch gedacht werden. Zwischen 8.00 Uhr und 9.00 Uhr können die Kinder gebracht werden; in dieser Zeit stehen kleine Spiele und Bastelaktionen bereit.

Danach startet die Gruppe mit einem gemeinsamen zweiten Frühstück den Entdeckertag. Eine schriftliche Anmeldung ist notwendig

Für weitere Informationen steht Ihnen die Biologische Station Zwillbrock unter Tel.: 986020 zur Verfügung. www.bszwillbrock.de