Im Alten Rathaus befindet sich nun, im Eingangsbereich des Cafés, ein Defibrillator und ein Erste-Hilfe-Kasten, welche im Notfall auch von Dritten benutzt werden dürfen

Bernd Willemsen von der Firma Schoppen und Andreas Becking von der Bürgerstiftung Vreden.

Nicht zuletzt aufgrund der zentralen Lage des Gebäudes entschied sich die Bürgerstiftung Vreden, als Eigentümer des Hauses, zur Installation des Gerätes. Zudem ist das Haus dank des Cafés, der Musikschule und des Scherenschnittmuseums ein stark frequentierter Ort. Im Notfall können schnelles Handeln und die Verfügbarkeit eines Defibrillators Hilfe leisten und Leben retten. Die Bedienung des Laien-Defibrillators ist dabei sehr einfach. Das kompakte Gerät analysiert den Herzrhythmus selbstständig und entscheidet dann, ob ein Impuls notwendig ist. Nur wenn es erforderlich ist, ist es dem Bediener überhaupt möglich, einen Schock mittels Knopfdrucks auszuführen.

Der Zugang zum Defibrillator und zum Erste-Hilfe-Kasten ist jedoch betriebsbedingt nur während der Öffnungszeiten des Cafés Altes Rathaus möglich.

Auf der Internetseite der Stadt Vreden sind weitere Standorte im Gemeindegebiet aufgeführt, an denen Defibrillatoren angebracht ist.

0 0,00