Jugendbuchautor Christian Linker fesselt Schüler*innen der Sekundarschule

Auf Einladung der Öffentlichen Bücherei Vreden und der Sekundarschule Vreden war vor kurzem der Autor Christian Linker online im Rahmen einer Zoom-Lesung zu Gast

Im Rahmen seiner Lesungen für die Schüler*innen der 8. Klassen, stellte Linker seine Bücher vor und beantwortete zahlreiche Fragen.

Nach der Begrüßung durch Michael Schürmann, Leiter der Öffentlichen Bücherei Vreden, ging es gleich los:

Zu Beginn der Lesungen hatten die Schüler*innen die Qual der Wahl, Sie selber durften nach einer kurzen Inhaltsvorstellung von dreien seiner Bücher den Lesungstitel auswählen.

Zur Wahl standen die Titel "Dschihad Calling", "Der Schuss" sowie "Und dann weiss jeder, was Ihr getan habt".

Bei der ersten Lesung stimmten die Schüler*innen für das Buch "Der Schuss".

Bei der zweiten und dritten Lesung entschieden sich die Jugendlichen für das Buch „Und dann weiss jeder, was Ihr getan habt“.

Nach einer kurzen Einführung in die beiden Bücher las Christian Linker einige Passagen aus diesen Büchern und machte dabei richtig neugierig auf die Bücher. Christian Linkers Lesung endet mit dem Satz: „Wer wissen will wie es ausgeht, muss das Buch zu Ende lesen. Das Buch erhaltet ihr natürlich in der Bücherei.“

Im Anschluss hatten die Jugendlichen Gelegenheit, Christian Linker mit Fragen zu löchern. Direkt ins Mikro oder per Chat trudelten zahlreiche Fragen ein: Wie kommen Sie auf die Ideen für Ihre Bücher? Wie lange benötigen Sie, um ein Buch zu schreiben? Wie gehen Sie den Schreibprozess an? Wurden Ihre Bücher bereits verfilmt? Wie viele Bücher haben Sie bereits geschrieben? Wollten Sie schon immer Bücher schreiben?

All diese Fragen beantworte Christian Linker offen. Dabei nahm er kein Blatt vor dem Mund und sprach mit den Schüler*innen auf Augenhöhe: Locker, fast schnodderig und ist damit dem Schüler*innen-Publikum nah.

Christian Linker ging insbesondere auf den Schreibprozess ein. Er betonte dabei, dass er erst einmal von den Charakteren der Geschichte ausgeht. Aufbauend auf die Ecken und Kanten der Personen entwickelt sich dann der Roman. Dabei greife er gerne Themen auf, die Jugendliche interessieren. Dabei spielen insbesondere gesellschaftliche Problemstellungen eine Rolle. Islamistischer Terror, Extremismus, Gewalt unter Jugendlichen sind Themen in seinen Geschichten. Die Schüler*innen dankten Christian Linker für eine spannende Autorenlesung mit kräftigem, digitalem Applaus. Auch diese Lesung zeigte, welche Bedeutung die Auseinandersetzung mit den Buchinhalten hat. Mehr Informationen zu Christian Linker sind im Netz unter www.christianlinker.de zu finden.