Junge Union beschließt Kommunalwahlprogramm

Vredener Bürgermeisterkandidat Tenostendarp Spitzenkandidat zur Kommunalwahl

Gruppenbild, vorne in der Mitte rechts: Kreisvorsitzender Marvin Barkanowitz, vorne in der Mitte links: Bürgermeisterkandidat für Vreden Tom Tenostendarp

Am Sonntag, dem 28.06.2020, verabschiedete der Kreisverband der Jungen Union mit Blick auf die Kommunalwahl 2020 ein umfangreiches Programm. Landwirtschaft und Umweltschutz, Bauen, Innere Sicherheit, Bildung, Digitales – in mehr als zehn Bereichen werden die Ideen für die Zukunft des Kreises Borken skizziert. Vorangegangen war eine intensive Vorarbeit.

„Wir haben eine gute Grundlage für die Kommunalwahl und die Zeit danach. Wir wollen eigene Impulse setzen, auch in Zukunft. Wir werden unser vielseitiges Programm in der nächsten Zeit Stück für Stück optisch aufbereiten und öffentlich zur Diskussion stellen. Wir wollen – gerade mit jungen Menschen – über die Zukunft unseres Kreises ins Gespräch kommen. Wir wollen um die besten Ideen ringen.“, erklärte der Vorsitzende Marvin Barkanowitz nach der Sitzung.

Unter allseitiger Einhaltung des Mindestabstandes hatten auch die Landtagsabgeordnete Heike Wermer, der Bezirksvorsitzende Michael Dust und der Vredener Bürgermeisterkandidat Tom Tenostendarp an der Sitzung teilgenommen.

Letzterer wurde im Rahmen der Sitzung einstimmig zum Spitzenkandidaten der Kreis-JU für die Kommunalwahl gewählt. Der Kreisvorsitzende freute sich: „Aus unseren Reihen stammen viele Kandidaten aus dem ganzen Kreisgebiet, die man nur als spitze bezeichnen kann. Darauf können wir stolz sein. Mit Tom Tenostendarp haben wir eine fantastische Wahl für unseren Spitzenkandidaten getroffen.“

0 0,00