Kinder der DRK-Kita „Der kleine Prinz“ aus Vreden feiern den Weltrotkreuztag

Der Weltrotkreuztag am 8. Mai ist für das Rote Kreuz im Kreis Borken immer ein besonderer Tag

Im Kindergarten „Der kleine Prinz“ wurde dieser Tag am Montag, dem 10. Mai 2021, gefeiert.

„Henry hat heute Geburtstag!“ konnte man von mehreren Kindern hören. Anlässlich des Geburtstages des Gründers des Deutschen Roten Kreuzes, Henry Dunant, feierten die Mädchen und Jungen gemeinsam mit ihren Erzieherinnen den Weltrotkreuztag. Wie schon in den vergangenen Jahren wurde eine Geburtstagsfeier für die DRK-Handpuppe „Henry“, dem „Ururenkel“ von Henry Dunant, ausgerichtet.

Statt einer großen gemeinsamen Aktion im gesamten Kindergarten wie sonst üblich wurde in diesem Jahr wegen Corona separat in den Gruppen gefeiert, und jede Gruppe gestaltete diesen Tag unterschiedlich.

So gab es in vielen Gruppen ein leckeres Frühstück. Als Besonderheit gab es Rotkreuz-Plätzchen oder einen Rotkreuz-Kuchen. Die Kinder hatten im Laufe des Vormittages Zeit, unterschiedliche Stationen auszuprobieren. So versuchten sich die einen beim „Krankenwagen-Rennen“ zu beweisen, die anderen lernten, wie man einen Verband richtig anlegt und wurden an unterschiedlichen Stellen verarztet. Am Maltisch konnten unterschiedliche DRK-Bilder ausgemalt oder eine eigene DRK-Schirmmütze gebastelt werden.

Das vielfältige und bunte Programm bringt den Kindern ganz allgemein die Rotkreuz-Arbeit näher. Eine Gruppe hat Henry an dem Tag mit in den Wald genommen. Ein besonderes Highlight war sicherlich das Kino in der Turnhalle. So durften die älteren Gruppen im Vorfeld des Weltrotkreuztages hin und wieder kleine Kurzfilme ansehen, in denen die Handpuppe „Henry“ unterschiedliche Aktivitäten des Roten Kreuzes auf kindliche Art erklärt, zum Beispiel Rettungsdienst, Fahrdienst oder Blutspende.

„Für uns als DRK-Kita ist es wichtig, den Kindern näher zu bringen, wie wichtig es ist, anderen zu helfen und die Arbeit des Roten Kreuzes zu erläutern“, erklärt Sylvia Wisseling, Leiterin der Einrichtung. „Die Erzieherinnen vermitteln das ganze Jahr über Wissen und Werte. Henry hilft ihnen dabei und setzt sich mit den Kindern spielerisch damit auseinander. Er ist ein treuer Begleiter im Kindergartenalltag und besucht die Kinder zum Beispiel auch, wenn ein Geburtstag im Kindergarten gefeiert wird.“

Für die Kinder war es ein ereignisreicher, spannender Tag, und alle freuen sich jetzt schon auf den nächsten Geburtstag von Henry und dem damit verbundenen Weltrotkreuztag.