Kinder für Technik begeistern – „Technik Türme“ bereichern den Sachunterricht an der St. Marien-Schule

Schon auf der letzten Didacta-Bildungsmesse sorgten die „Technik Türme“ für die Grundschule und das zugrunde liegende Konzept für Begeisterung bei den anwesenden Kolleginnen der St. Marien-Schule.

Nun sind die „Technik Türme“ im Mehrzweckraum der St. Marien-Schule aufgebaut und sorgen für Begeisterung bei den Schülerinnen und Schülern und wecken die Neugierde für naturwissenschaftliche und technische Themenbereiche.

Bei den „Technik Türmen“ handelt es sich um Unterrichtsmaterialien, die forschendes und entdeckendes sowie interessengeleitetes und handlungsorientiertes Lernen im Sachunterricht in Form von dargebotenen Themenkisten ermöglichen. Mittels der verschiedenen Themenkisten werden naturwissenschaftliche und technische Phänomene – zum Beispiel aus den Inhaltsbereichen Chemie, Bau und Konstruktion, Hydraulik, Stromkreise, erneuerbare Energien und viele mehr – erforscht. Durch das eigenständige und praktische Tun entdecken die Kinder technische Prinzipien und gleichzeitig werden ihre Sach- und Methodenkompetenzen erweitert. Darüber hinaus werden durch das gemeinsame Tun und Entdecken die sozialen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler gestärkt.

Die „Technik Türme“ basieren auf einer durchgehenden Lernkonzeption für Kindergarten, Grundschule und Orientierungsstufe und greifen Inhalte und Ziele des Sachunterrichtes in der Grundschule lehrplangemäß auf. Entwickelt wurden die „Technik Türme“ in den Niederlanden von Creative Kids Concepts, wo sie bereits fast in jeder dritten Grundschule eingesetzt werden.

Die St. Marien-Schule freut sich über diese besondere Neuanschaffung und möchte sich an dieser Stelle ganz herzlich bei dem Förderverein der Schule bedanken, bei der Sparkassenstiftung und bei der Firma Datacake, die die „Technik Türme“ gemeinsam finanziert haben.

0 0,00