Kompetenzzentrum Frau & Beruf Münsterland

Online Seminar "Design Thinking": Agile Methoden kennenlernen und kreativ Lösungen entwickeln

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Münsterland lädt kleine und mittelständische Betriebe der Region sowie deren Personalverantwortliche am 14.12.2021 von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr ein, im kostenfreien Online-Seminar die Methode des Design Thinkings kennenzuler

Oft stehen wir vor der Herausforderung, kreative Lösungen und neue Wege für bekannte Fragestellungen zu finden. Der Onboarding-Prozess im Unternehmen soll optimiert werden. Das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf soll ausgeweitet werden. Das Unternehmen soll als attraktiver Arbeitgeber bekannter gemacht werden. Aber wie? Welche Lösung hilft und entspricht den Bedürfnissen der Zielgruppe?

Die Methode "Design Thinking" eröffnet in diesem Zusammenhang neue Wege und lässt sich für die Optimierung von Prozessen und Produkten einsetzen. Sie orientiert sich an den Bedürfnissen ihrer Zielgruppen. Erst mit dem Wissen um die emotionalen Bedürfnislagen der Zielgruppen ist es möglich, Lösungen zu entwickeln, die überraschen und die Nutzer wirklich erreichen. Im zweistündigen Speed Dating mit der agilen Methode Design Thinking finden Theorie und Praxis durchgehend im Wechsel statt.

Durch das Seminar führt Referentin Katrin Liebert von der Agentur elemente in Münster. Die Unternehmerin, Mediatorin und systemische Coachin ist Expertin für die Themen Kommunikation, Branding und Design Thinking. "Design Thinking fesselt Ihren Verstand und fliegt mit Ihrem Herzen davon", erklärt Liebert und lädt dazu ein, den Blick über den eigenen Tellerrand zu richten und sich einmal an der Methode auszuprobieren.

Zum Jahresabschluss möchte das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Münsterland den kleinen und mittelständischen Unternehmen des Münsterlandes einen Anreiz geben, ihre persönlichen, personalpolitischen Themen im kommenden Jahr anzugehen und mit neuen, zukunftsorientierten Lösungen zu versehen.

Interessierte können sich einfach per Mail an competentia.info@hwk-muenster.de zu dem kostenfreien Online-Seminar anmelden.

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Münsterland sensibilisiert und unterstützt kleine und mittlere Betriebe der Region in Zeiten des Fachkräftemangels dabei, eine frauen- und familienfördernde Personalpolitik zu etablieren. Getragen wird das Projekt von der Handwerkskammer Münster. Als Kooperationspartner steht das Forschungszentrum Familienbewusste Personalpolitik (FFP) in Münster mit wissenschaftlicher und praktischer Expertise zur Seite. In NRW gibt es 16 regionale Kompetenzzentren Frau und Beruf, die durch das Landesministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung sowie aus dem EFRE-Fonds der EU gefördert werden.