Laternen- und Martinsumzug im MOKI „Vergissmeinnicht“!

Irgendwie möglich machen! Für die Kinder!

Diese Impulse hatten unseren Elternbeirat motiviert, einen Martinsumzug der Superlative zu organisieren. Und alle sind gekommen!

Schon Wochen vorher, hatten die Kinder ihre individuelle Laterne mit ihren Erzieherinnen, im U3 Bereich mit ihren Eltern, gebastelt. Diese hatten letzte Woche Freitag dann in Form eines Dackels, eines Ufos, einer Prinzessin, eines Clowns, einer Rakete, einer Pipi Langstrumpf u.v.m. ihren großen Auftritt bei einem Laternenumzug zum Martinsfest.

Dieser wiederum wurde musikalisch durch einen Saxophonisten, den herrlichen Stimmen der Elternschaft und natürlich die der Kinder unterstützt, welche Laternen- und Martinslieder trällerten.

Natürlich durfte St. Martin auf dem Pferd nicht fehlen. Hier hat das kleine Pony „Pia“ mit ihrer Reiterin Mila, vollen Einsatz gezeigt. Es durfte den Zug anführen und wurde mit Streicheleinheiten belohnt, was nicht nur Kinderherzen weich werden ließ.

Anschließend klang der Abend auf dem mit vielen Lichtern geschmückten Außengelände des MOKIs, bei warmen Getränken und frischen, lecker gebackenen Martinsgänsen am Lagerfeuer aus, was die friedliche, warme und lustige  Atmosphäre unterstrich.

Wir, das TEAM vom MOKI „Vergissmeinnicht“, möchten uns herzlichst für das gelungene Fest, welches dank der 3 G Regeln stattfinden konnte, bei allen Mitwirkenden bedanken.

Ein großer DANK geht an unseren  diesjährigen Elternbeirat, den Vätern Rainer und Daniel, unserem Saxophonisten Fabian, dem Pony „Pia“ inkl. Familie Bronstering, bei welcher „Pia“ wohnt, der Bäckerei Geelink, Elektro Schemmink, den Mitarbeitenden der Druckerei Gescher, welche immer anstandslos unsere Artikel in den VA setzen und allen MOKI-Familien!

Zudem wünschen wir ALLEN  eine besinnliche und intensive Vorweihnachtszeit.

Bleibt gesund!