Leserbrief zum Thema „Essen auf Räder“

In diesem Jahr wurde infolge der abgesagten Kirmes und der damit frei zugänglichen Innenstadt das Essen auf Räder am „Kirmesmontag“ erstmalig ausgefahren. Den ein oder anderen Essensempfänger hat dies gefreut und das Feedback an den Austräger hat ihn positiv gestimmt. Die positive Meldung in unserem Blättchen vom 2. September hat viele erfreut. Bis Jahresende ist auch die Essenszustellung im Außenbereich sicher gestellt.

Jetzt mag der ein oder andere Essensbezieher über den Preisanstieg von rund 25 Prozent beim neuen Träger nicht ganz so erfreut sind, aber der bisherige Bezugspreis lag auch aufgrund der Ehrenamtler in einem verglichen mit anderen Zustellern günstigen und unterdurchschnittlichen Rahmen. Der Runde Tisch hat die Sicherstellung des Essensbezuges für ganz Vreden inklusive der ländlichen Bereiche eingefordert. Diese Einforderung seitens Kommunalpolitik, Kirche und Ehrenamtler ist eine gesunde Basis für eine zukunftsfähige Lösung auch über 2020 hinaus zu finden. Die damalige Idee von Pfarrer Johannknecht ist Tradition geworden … Für die Essensbezieher, für das Ehrenamt und für das, was uns in Vreden verbindet und auch ausmacht.

Andreas Wethmer

Am Holzplatz 9

48691 Vreden

0 0,00