Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus

Um die Ausbreitung des Corona-Virus möglichst einzudämmen, wird die Stadtverwaltung Vreden einige Maßnahmen treffen, die ab sofort in Kraft treten werden:

Die Dienststellen der Stadtverwaltung sollen nur noch in dringenden Fällen besucht werden. Bitte erledigen Sie Ihr Anliegen möglichst per Telefon, EMail, Brief oder Einwurf von Unterlagen. Für die Büros gilt eine eingeschränkte Erreichbarkeit. Sie können nur noch nach Terminvereinbarung aufgesucht werden. Auch dann sollen nur die notwendigsten Dinge erledigt werden. Hierzu gehören beispielsweise die Beantragung und Abholung von dringend benötigten Ausweisdokumenten und auch die An-, Ab- und Ummeldungen. Alle anderen Stadtbüros bleiben geschlossen.

Bis auf Weiteres werden keinerlei städtische Veranstaltungen stattfinden. Auch werden zunächst bis Ende April die Glückwünsche zu den besonderen Ehejubiläen und Geburtstagen nicht mehr persönlich sondern nur noch postalisch überbracht.

Durch eine sorgfältige Hygiene kann die Ausbreitung ebenfalls gut eingedämmt werden. Daher noch einmal die wichtigsten Regeln mit der dringenden Empfehlung zur Einhaltung:

  • Mehrmals täglich gründliches Händewaschen für mindestens 30 Sekunden, insbesondere nachdem Türklinken, Geld usw. berührt wurden und bevor Speisen zubereiten oder eingenommen werden.
  • Möglichst nicht mit den Händen ins Gesicht zu fassen.
  • In die Armbeuge niesen statt in die Hände.
  • Geschlossene Räume mehrmals täglich lüften.
  • Roh zu verzehrendes Obst und Gemüse gründlich abwaschen.
  • Verzicht auf Hände schütteln.

Die Stadt Vreden bittet um Verständnis für die getroffenen Regelungen.

 Bei weiteren Fragen – außer Gesundheitsfragen – nutzen Sie bitte das Formular "Ideen, Anregungen, Vorschläge, Beschwerden", welches Sie auf der Vredener Homepage finden 

0 0,00