Mein Freundschaftsweg …

…und mein Kinderheim Projekt in Galospetreu in Rumänien laufen weiter und sin diesen schweren Zeiten umso wichtiger geworden.

"In Rumänien ist viel Panik"! So höre ich von allen meinen Freunden aus Oradea und dem Kinderheim in Galospetreu immer wieder. Sehr stark betroffen sind natürlich gerade die Kinder. Sie dürfen laut Behörden, nicht einmal das Haus verlassen. Mit viel Freude nehme ich die große Spendenbereitschaft für mein Kinderheim Projekt an. Im Januar, als unsere Freunde aus Oradea noch unbeschwert Vreden besucht haben, konnte ich einen Scheck in Höhe von 3000 Euro übergeben. Schon ein paar Tage später, als die Anweisung zur Überweisung erfolgte, waren 3336,86 Euro auf dem Konto. Vielen herzlichen Dank allen Spendern!!!

Vor 2 Wochen durfte ich bei den Senioren der KAB einen Vortrag über meinen letztjährigen Pilgerweg halten. Eine spontane Sammlung am Ende ergab eine Spende in Höhe von 385 Euro. Auch hiefür vielen lieben Dank. 

Für die Zukunft plane ich eine Art Patenschaft, angelegt auf ca. 5 Jahre. Aber darüber berichte ich später.

Bis dahin beten wir füreinander, für uns hier in Vreden, aber ganz besonders auch für unsere Feunde in Rumänien.

Bleibt bitte Gesund!

Ihr und Euer Rainer Pag 

0 0,00