Missionsstrickgruppe der KFD St. Georg

Vierzig Paar Socken, zehn Mützen, zwölf Schals und einundzwanzig Dreiecktücher, haben zehn Mitglieder der Missionsstrickgruppe der KFD St. Georg in diesem Jahr für die Bedürftigen der Vredener Tafel und für den Adventsmarktstand „Ein Herz für behinderte Menschen“ angefertigt.

„Gitta Schoppen sagte uns, dass die Stricksachen für den Adventsmarktstand im kommenden Jahr aufgehoben werden“, berichtete Monika Ernst, die Leiterin der Missionsstrickgruppe. Gabriele Waning, Vorsitzende der Vredener Tafel, versprach den fleißigen Frauen, die selbstgestrickten Kleidungsstücke an die Bedürften der Vredener Tafel weiterzuleiten.

Aufgrund der Corona Pandemie konnten sich die Mitglieder der Missionsstrickgruppe in diesem Jahr leider nur einmal zur Verteilung der Handarbeiten treffen.

0 0,00