Neue Marienstatue

Am Sonntag, dem 1. August 2021, wurde auf dem Hof von Familie Gebing in Crosewick eine neue Marienstatue eingeweiht.

Die Andachtsstätte stammt aus dem Jahr 1956. Anlässlich der schweren Erkrankung des Urgroßvaters Wilhelm Gebing und nach seiner anschließenden Genesung wurde die Andachtsstätte errichtet.

Die Marienstatue, die damals vom Bildhauer Heinrich Stover aus Gescher aus alten Eichenbalken der ehemaligen Tenne geschnitzt wurde, war in den letzten Jahren rissig geworden.

Daher entschloss sich Hedwig Gebing die alte Statue durch eine neue „betende Madame Lourdes“ aus Marmor-Weißguß zu ersetzen. Die neue Figur ist 1,05 Meter groß und misst mit Sockel 1,20 Meter. Dompropst a. D. Josef Alfers aus Münster übernahm am Sonntagnachmittag die Einweihung der neuen Figur, vor rund dreißig Familienmitgliedern, darunter die Kinder, Schwiegerkinder und Enkel von Hedwig Gebing und ihre Geschwister.