Neuer Bußgeldkatalog 2020

Ordnungsamt weist auf neue Regelsätze hin.

Das Ordnungsamt der Stadt Vreden weist darauf hin, dass ab dem 28.04.2 der neue Bußgeldkatalog in Kraft getreten ist. Er bringt neue Regeln mit sich, darunter auch härtere Strafen für Falschparker, die auch in Vreden umgesetzt werden.

Unter anderem wurde das Parken auf Geh- oder Radwegen bisher mit 20 Euro geahndet, jetzt wurde die Strafe mehr als verdoppelt: 55 Euro werden jetzt fällig! Wer dabei auch noch andere behindert oder gefährdet, riskiert sogar ein noch höheres Bußgeld und muss bis zu 110 Euro zahlen.

Wer vor oder in einer Feuerwehrzufahrt parkt, erhält ein Bußgeld in Höhe von 55 Euro, vorher waren es lediglich 35 Euro. Auch das Vergessen einer Parkscheibe ist jetzt doppelt so teuer, das Bußgeld beträgt nun 20 Euro.

Diese und weitere Regelungen können der StVO-Novelle entnommen werden.

Auszug aus der geänderten Bußgeldkatalog-Verordnung
0 0,00