Neues Förderprogramm für Kleinprojekte

Neue Fördermöglichkeiten für Kleinprojekte in der VITAL.NRW- Region berkel-schlinge Antragseingang bis zum 28. Februar

In der Vital-NRW-Region “Berkel-Schlinge” können ab sofort Anträge für Kleinprojekte eingereicht werden.

Aus dem “Programm Kleinprojekte” können für kleinere Infrastrukturmaßnahmen wie z.B. Bänke, Sitzgruppen, Hinweistafeln, Ausstattungen für Spiel- oder Mehrgenerationenplätze, Ausstattungen und Einrichtungsgegenstände für z.B. Museen oder Dorfgemeinschaftshäusern, Gestaltung von Plätzen etc. Fördermittel von 80 Prozent beantragt werden. Die maximal förderfähigen Gesamtkosten betragen dabei 20.000,00 Euro. Für Kleinprojekte müssen keine umfangreichen Antragsformulare eingereicht werden. Es genügt ein einseitiges Projektkonzept mit den wichtigsten Informationen sowie einer Kostenkalkulation mit Angeboten. Zum Beispiel sind die konkreten Inhalte und Ziele des Projektes und die Nachhaltigkeit des Projektes anzugeben. Neue Anträge müssen bis zum 28. Februar 2020 beim Vital.NRW-Regionalmanagement eingereicht werden.

Zu der Region “berkel schlinge” gehören die Kommunen Gescher, Stadtlohn, Südlohn und Vreden. Als eine von 9 Regionen aus NRW erhält die Region “berkel schlinge” Fördermittel aus dem Programm VITAL.NRW. Weitere Informationen unter www.berkel-schlinge.de

Alle weiteren wichtigen Informationen sowie die erforderlichen Dokumente stehen im Internet unter www.berkel-schlinge.de zum Download bereit. Interessierte können sich auch gerne ab sofort beim VITAL.NRW-Regionalmanagement unter Tel.: 02561/9171690 (projaegt gmbh) oder per Mail unter regionalmanagement@berkel-schlinge.de melden.

0 0,00