Neues Spielgerät für Kinder in der Innenstadt

Mitarbeiter vom Bauhof installieren "4 in einer Reihe"

Lukas Rosing und Auszubildender Tom Ostendarp vom Bauhof installieren das neue Spielgerät.

Vredener Kinder können sich in der Innenstadt über ein neues Spielgerät freuen. "4 in einer Reihe" heißt es und steht an der Wüllener Straße, Ecke Zur Synagoge. Der Anstoß erfolgte durch die Ideenfabrik in Vreden. "Vielen Dank an die Initiative des Vereins, die Attraktivität der Innenstadt für Eltern und Kinder zu steigern. Uns als Stadt Vreden ist es wichtig, dass sich alle in der Innenstadt wohlfühlen. Daran arbeiten wir mit vielen Akteuren gemeinsam und stetig", erklärt Bürgermeister Tom Tenostendarp. Das Spielgerät ist nun das dritte, welches in diesem Jahr neu dazu gekommen ist. Ein Fördertopf von NRW Vital ist für die Finanzierung aufgekommen. Am Markplatz steht bereits ein ebenfalls neu installierter Murmeltisch und am Domhof "Merk dir was". Beide Spielgeräte wurden durch einen Verfügungsfond finanziert. Ein Drehstein zum Spielen für die Kinder in Rathausnähe folgt. Um die Unterhaltung aller Geräte wird sich künftig der Bauhof kümmern.