Online Seminar „Bewerbung in der digitalen Arbeitswelt“ am Mittwoch, 8. September 2021

Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Frau und Beruf“ / Anmeldung bei den kommunalen Gleichstellungsbeauftragten möglich

Sonja Schaten

Kreis Borken. Die Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten lädt am Mittwoch, 8. September 2021, alle Interessentinnen zu einem Online-Seminar zum Thema "Bewerbung in der digitalen Arbeitswelt" ein. Darin referiert Sonja Schaten, Diplom Psychologin von der Berufsbildungsstätte Ahaus, über das breite Themenfeld "Online-Bewerbungen". Das Seminar beginnt um 19.00 Uhr.
Das Internet hat neue Möglichkeiten eröffnet, um mit potentiellen Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern in Kontakt zu treten. Immer mehr Firmen und Verwaltungen bevorzugen Bewerbungen per E-Mail oder online über ein Webformular. Diese Bewerbungen sind zwar schneller bei den Adressatinnen und Adressaten als die "klassischen" Bewerbungsmappen aus Papier, müssen jedoch genau so sorgfältig aufbereitet werden – dabei gibt es Stolperfallen, die jede Bewerberin kennen sollte. Sonja Schaten wird die wichtigsten Regeln für Online-Bewerbungen präsentieren und zudem über die digitalen Möglichkeiten der Stellensuche und Selbstpräsentation informieren. Die Vorträge aus der Veranstaltungsreihe "Frau und Beruf" sind für die Teilnehmerinnen kostenlos und dauern in der Regel eineinhalb Stunden. Anmeldungen nehmen die Gleichstellungsbeauftragten der Kommunen im Kreis Borken entgegen. Diese leiten dann die Zugangsdaten für die Online-Vorträge der Referentinnen an die Teilnehmerinnen weiter. Für Rückfragen stehen ebenfalls die kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Borken zur Verfügung. Die jeweiligen Kontaktdaten sind in der Broschüre "Frau und Beruf 2021" (Seiten 26 und 27) aufgelistet. Diese ist auf der Homepage des Kreises Borken unter: http://www.kreis-borken.de/frau_und_beruf und auf den Internetseiten der Städte und Gemeinden im Kreisgebiet zu finden.