Online-Vorträge zum Thema „Frauen in Belarus“ und „Femizide“

Die Rolle von Frauen in verschiedenen Situationen steht im Mittelpunkt der bundesweiten VHS-Online-Vorträge im März, welche im Rahmen der vhs.wissen.live – Reihe stattfinden. Am Donnerstag, 3. März 2022, thematisiert Osteuropa-Korrespondentin Alice Bota die aktuelle Situation in Belarus. Der Vortrag mit dem Titel „Die Revolution hat ein weibliches Gesicht“ beschäftigt sich damit, wie es zu dem Aufstand dort kommen konnte und welche Rolle Frauen dabei spielen. Ein weiterer Vortrag am Montag, 7. März 2022, befasst sich mit Femiziden. Margherita Bettoni, Autorin und Investigativjournalistin im Bereich Organisierte Kriminalität und sexualisierte Gewalt, erklärt, warum es sich dabei um ein gesamtgesellschaftliches Problem handelt. Außerdem spricht sie über Lösungsansätze, die zur Bekämpfung der patriarchalen Macht- und Gewaltmuster der Gesellschaft und damit zur Prävention von Femiziden beitragen. Die Vorträge sind entgeltfrei und beginnen jeweils um 19:30 Uhr. Anmeldungen sind möglich unter www.vhs-wissen-live.de.