Optimistische Zukunft

Schützenverein Ellewick-Crosewick sieht sich im Dorf verankert und begrüßt neugewählte Mitglieder im Offizierskorps

Auf der ordentlichen Generalversammlung des Schützenvereins Ellewick-Crosewick sind am vergangenen Sonntag von den mehr als 200 Besuchern Alexander Terbrack und Hendrik Bockwinkel in das Offizierskorps gewählt worden.

Hauptfeldwebel Johannes Gebing (Bernsbuur) und Bernhard Terbrack (Ickn) haben ihr Amt nach 42 bzw. 22 Jahren treuer Arbeit niedergelegt.

Zunächst wurde die Versammlung durch den ersten Vorsitzenden Christian Sahlmer eröffnet. Nach der Totenehrung und der Danksagung an alle freiwilligen Helfer des Vereins blickte Sahlmer auf das sehr von Corona geprägte Jahr 2020 zurück.

So waren der Ellewicker Karneval und die Generalversammlung im Februar 2020 die letzten Veranstaltungen welche noch stattfinden konnten. Darauf folgte der „Lockdown“ mit dem entsprechenden Schützenverein-Notprogramm, in Form von Filmproduktion, Schützenvereins-Weihnachtskugel sowie „Schützenfest-Lunchpaket.“

Sahlmer blickt aber nach vorn: So konnte er voller Stolz die Aufnahme von 19 Neuschützen präsentieren und einen Terminplan für die zukünftigen Veranstaltungen bekanntgeben. Als einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Zukunft präsentierte Josef Helmer ein erstes Konzept für die Modernisierung der Schützenhalle. Grobe Planungen sind erstellt und alle Dorfvereine wurden zuvor nach ihren Wünschen befragt, um die gemeinsame Nutzung als Dorftreffpunkt zu vereinfachen.

Nach dieser erfreulichen Vorausschau, musste Dieter Wielers in seiner Funktion als Kassenwart die Schützenbrüder den traurigen finanziellen Verlauf des Jahres 2020 vorstellen. Diesen bestätigte auch Martin van den Berg., der gemeinsam mit Matthias Ottink die Kasse prüfte und Entlastung von Kassenwart und Vorstand beantragte.

Nach einer kleinen Pause wurden Neuwahlen durchgeführt.

In seiner Laudatio für den scheidenden Hauptfeldwebel Johannes Gebing (Bernsbuurs Hannes), der seinen Posten nach 42 Jahren aktiver Vereinsarbeit niederlegt, betonte Sahlmer, mit welcher Leidenschaft und Akribie Vereinsmitgliedschaft gelebt wird. Nur so seien 42 Jahre Mitgliedschaft im Offizierskorps möglich.

Ebenfalls lobende Worte fand Sahlmer für Bernhard Terbrack (Ickn Bennad) der sein Amt nach 22 Jahren treuer Arbeit an der Fahne niederlegte. Einen Verein an der Fahne zu repräsentieren erfordert Disziplin und ein hohes Kommunikationsvermögen. Beides Eigenschaften, die Terbrack immer an den Tag legte.

Als Ersatzoffiziere neu gewählt wurden Alexander Terbrack und Hendrik Bockwinkel. Innerhalb des bestehenden Offizierskorps ergeben sich folgende Änderungen: Bernd Tenbründel (Feuerwerker) wird Hauptfeldwebel. Julian Bockwinkel (Feldwebel) wird Fahnenoffizier. Lukas Buning und Daniel Resing besetzen diese freiwerdenden Posten.

Nach den erfolgreichen Wahlen blickt man in Ellewick nun mit Freude auf das kommende Erntedankfest, welches mit Hinblick auf die festgestellte Ellewicker-Crosewicker Impfquote von fast 100 Prozent aller nach Voraussicht stattfinden kann.


V.l.n.r.: Bernhard Terbrack, Johannes Gebing, Hendrik Bockwinkel und Alexander Terbrack
Mit Stolz konnten die insgesamt 19 Neuschützen vorgestellt werden