Pilzseminar der Biologischen Station Zwillbrock

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Giftig oder nicht ? Ungenießbar oder schmackhaft?

Wer diese Frage stellt, steht unmissverständlich vor der Entscheidung, welcher Pilz in den Sammelkorb wandern darf und welcher tunlichst stehen bleiben sollte. Für all diejenigen, die Pilze liebend gerne essen aber sich nicht so recht trauen, ihre Köstlichkeiten selbst zu sammeln, beantwortet dieses Seminar (fast) alle Fragen zum Vorkommen, Besonderheiten, Verwendbarkeit von Röhrling, Tintling und Co! Auf einer geführten Wanderung wird den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben, selbst zum Pilzsammler zu werden, um anschließend die „Beute“ an der Biologischen Station Zwillbrock in gemütlicher Runde zuzubereiten und zu verspeisen. Auch wem das Finderglück nicht gegeben sein sollte, ist eine köstliche Pilzmahlzeit garantiert.

Das Pilzseminar unter Leitung des Forstwirtschaftsmeisters Mike Dienstbier findet wieder am Sonntag, dem 26. September 2021 ab 11:00 Uhr, in der Biologischen Station Zwillbrock statt. Das Seminar richtet sich an Anfänger; es werden Röhrlinge gesammelt. Für Kinder gilt ein Mindestalter von 6 Jahren. Bitte Geschirr& Besteck und einen Sammelkorb mitbringen. Es wird ein Kostenbeitrag von 18,00 € erhoben (Kinder 12,00 €).Ein Zusatztermin ist am Sonntag, dem 3. Oktober 2021. Für weitere Informationen und Anmeldungen steht Ihnen die Biologische Station Zwillbrock unter Tel.: 986020 zur Verfügung. www.bszwillbrock.de