Sporthallen öffnen für den Vereinssport Auch die Bolzplätze werden wieder geöffnet

So wie die Hamaland-Rundsporthalle können die städtischen Sporthallen wieder für den Vereinssport genutzt werden

Seit Montag, den 15. Juni 2020, können die städtischen Sporthallen in Vreden wieder für den Vereinssport genutzt werden, ebenso werden auch die Bolzplätze wieder freigegeben.

Die Coronaschutzverordnung hat dem Sport in NRW ab Anfang Juni neue Möglichkeiten eröffnet, überträgt den Vereinen und Verbänden jedoch auch zunehmend Verantwortung für die ordnungsgemäße und verantwortungsvolle Umsetzung der Vorgaben.

Dies bedeutet, dass sich die Vereine selber um ein Hygienekonzept kümmern müssen.

Dies ist der Fachabteilung Schule, Sport und Kultur der Stadtverwaltung vorzulegen. Ansprechpartnerin ist Gabriele Terhalle, Tel.: 303208, E-Mail: gabriele.terhalle@vreden.de.

Hilfestellungen können sich die Vereine beim Landessportbund NRW holen. Auf der Internetseite heißt es zum Beispiel: "Grundlegende Empfehlungen hat der Landessportbund NRW in einem »Wegweiser für Vereine und in einem »Leitfaden für Übungsleiter*innen und Trainer*innen zusammengefasst. Beide Dokumente werden regelmäßig aktualisiert."

0 0,00