STADTRADELN – Die erste Hälfte ist geschafft

Markus Thesing hat sein Auto bislang nicht vermisst.

Der diesjährige STADTRADELSTAR Markus Thesing

Die erste Hälfte der 21 Tage ohne Auto verliefen für Markus Thesing ohne Probleme.

Allein in der ersten Woche ist Markus Thesing 134 km beruflich und privat geradelt. Meistens sieht man ihn mit Hemd und Krawatte auf dem Fahrrad durch Vreden radeln. Gemütliche 1,5 Kilometer lang ist für ihn der Arbeitsweg bis zur Sparkasse. Er hat auch einen Fahrradanhänger, mit dem er zum Einkaufen fährt oder auch zum Baumarkt – zuletzt für einen Sack Zement. Auch auf die 25km lange Strecke zu einem Meeting nach Borken hat Markus Thesing sein Fahrrad und nicht die öffentlichen Verkehrsmittel genutzt.

"Im Alltag klappt der Verzicht auf das Auto bisher gut und ich freue mich auf die zweite Hälfte der Aktion", so der diesjährige STADTRADELSTAR.

Hanna Schnetger als Organisatorin von der Stadtverwaltung Vreden betont, dass auch noch Anmeldungen während des Aktionszeitraum möglich sind. Bisher haben sich über 340 Personen in 57 Teams zum STADTRADELN registriert.

Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die vom 16. August bis zum 5. September mit für Vreden radeln, verlost die Stadt Vreden nach Abschluss des Aktionszeitraumes vier hochwertige Fahrradtaschen von Ortlieb im Wert von 50 €. Nach der Auslosung erfolgt die Benachrichtigung an die im Rahmen der Aktion STADTRADELN hinterlegte E-Mail-Adresse. Eine Barauszahlung des Gegenwertes ist ausgeschlossen.

Alle wichtigen Informationen unter http://www.stadtradeln.de/vreden.

Ansprechpartnerin bei der Stadt Vreden ist Hanna Schnetger (Tel.02564/303-130, hanna.schnetger@vreden.de).

0 0,00