Steigerung der Aufenthaltsqualität

Umgestaltung der Freifläche vor dem Berkelkraftwerk und Umgestaltungsmaßnahmen am Butenwall zwischen KULT und Kindergarten

Das Berkelkraftwerk im Butenwall

Die Freifläche vor dem Wasserkraftwerk wird erweitert, Tische und Bänke sollen zum Verweilen einladen.

Die Mitglieder des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses haben einstimmig die verschiedenen Maßnahmen am Kraftwerk und am Butenwall beschlossen. Bei einem Ortstermin Mitte September hatten sie sich zunächst über die verschiedenen Varianten informiert und nun die entsprechenden Beschlüsse gefasst.

Die vorhandene Toranlage soll bis kurz vor dem Rechen versetzt werden. Das geplante Geländer wird bis zum neuen Standort der Toranlage geführt. Am Gebäude ist eine Bepflanzung mit Hortensien und wenigen Strauchgruppen geplant. Das Mühlenrad aus dem Stadtpark wird an der Nordseite des Kraftwerkes aufgestellt.

Die Zaunanlage am Stadtgraben soll auf gesamter Länge an die Gewässerkante positioniert werden und anstelle der vorhandenen Bepflanzung aus Wildrosen, ist eine Rasenfläche vorgesehen.

0 0,00