Stimmbildungstag des Madrigalchores

Körperwahrnehmung, Resonanzräume, Atemtechnik, Vokal- und Konsonantgestaltung - das waren Themen, die im Madrigalchor kürzlich bei der Schulung durch die Stimmbildnerin Martina HennigDüsterhus im Mittelpunkt standen.

Eine Stimmbildung hatten sich Sänger*innen schon seit einiger Zeit gewünscht, um mehr Sicherheit beim Singen zu gewinnen, um den Chorklang zu fördern, letztlich um die Freude am Gesang zu steigern.

Am Ende der fünfstündigen Veranstaltung befasste sich der Chor mit dem für das Adventskonzert in Zwillbrock vorgesehenen Chorsatz von John Rutter „Look at the world“. Unter der gemeinsamen Anleitung von Martina HennigDüsterhus und Chorleiter Kurt-Ludwig Forg gelang es dabei, einiges von dem umzusetzen, was in der Stimmbildung gelernt worden war.

Zum Schluss des Stimmbildungstages bedankte sich die Vorsitzende Doris Polanz im Namen der Teilnehmer*innen bei der Stimmbildnerin für die anschaulich dargebotene und motivierende Schulung. Die Chormitglieder begrüßten ausdrücklich, dass die Stimmbildung mit

Frau Hennig-Düsterhus weitergeführt wird.

www.madrigalchor-vreden.de