Theatervorführungen unter 2G+ Regeln

Für „Oskar Schindlers Liste“ und „Peterchens Mondfahrt“ müssen entsprechende Nachweise erbracht werden

Momentan sind verschärfte Hygiene- und Sicherheitsregeln zur Eindämmung der Pandemie nötig. Daher wurde entschieden, dass die von der Fachabteilung für Schule, Sport und Kultur organisierten Theateraufführungen unter 2G+ Bedingungen stattfinden werden.

Für "Oskar Schindlers Liste" am Dienstag, den 30. November im Theater- und Konzertsaal bedeutet das, das sowohl ein Nachweis über den vollständigen Impfschutz oder aktuell gültigen Genesenenstatus als auch ein maximal 24 Stunden alter Schnelltest einer offiziellen Teststelle vorgezeigt werden muss.

Für diese Veranstaltung können weiterhin Tickets im Rathaus erworben werden. Die Raumkapazitäten sowie das Hygienekonzept machen das möglich.

Beim Kindertheater "Peterchens Mondfahrt" sieht es etwas anders aus. Für Erwachsene gelten ebenfalls die oben genannten Bedingungen. Kinder unter 12 Jahren werden regelmäßig in den Schulen getestet und müssen somit keinen weiteren Nachweis erbringen. Es werden keine weiteren Tickets mehr verkauft.