Treffen der in Vreden lebenden Ukrainer*innen

Am Sonntag nach Ostern fand auf Einladung der Gruppe „Ukraine-Hilfe Vreden“ ein weiteres Treffen der in Vreden lebenden Ukrainer*Innen statt. Zur Freude aller war der große Saal des Pfarrheims St. Georg Vreden bis auf den letzten Platz besetzt. Da an diesem Wochenende das orthodoxe Osterfest gefeiert wurde, haben viele Gäste selbstgebackenes traditionelles ukrainisches Osterbrot, das „Paska“, sowie weitere Osterkuchen mitgebracht. Es gab Gelegenheit zur Orientierung durch verschiedene Informationen und besonders auch zum gegenseitigen Austausch. Einen besonderen musikalischen Beitrag leisteten zwei junge Ukrainerinnen mit ihrer Mutter mit ihren Instrumenten und Gesang. Ein weiteres Treffen ist für Mitte Mai geplant.

Am Abend gab es auch noch ein besonderes Angebot: In der Pfarrkirche St. Georg gab es einen kurzen Ostergottesdienst mit Segnung der Osterspeisen mit dem Patriarchen der Ukrainisch Orthodoxen Kirche Kyiw, Deutsches Dekanat.