TV Vreden 2 siegt gegen SV Vorwärts Gronau 2

Fritz Verweyen aus der A-Jugend ist einer von 5 Spielern des TV Vreden in der Juniorenmannschaft die über ein Doppelspielrecht verfügt. Neben seinen Offensivqualitäten verfügt er in der Defensive über ein gutes Stellungsspiel und zeigte im Spiel gegen Gronau eine überzeugende Leistung.

Mit einer konstant guten Leistung hat sich das Vredener Team im Vergleich der beiden Reservemannschaften aus der Landesliga sicher und souverän mit 31:23 durchgesetzt.

In den ersten 30 Minuten entwickelte sich eine ausgeglichene Partie in der die Führung stetig wechselte und sich kein Team mit mehr als zwei Toren absetzen konnte. Dabei zeigten beide Teams enorme Einsatzbereitschaft und gingen ein hohes Tempo. Während die Gäste oft durch Einzelaktionen zum Torerfolg kamen, versuchten die Gastgeber ihre Abschlüsse jeweils gut vorzubereiten und herausspielen. Mit einer 14:13 Führung für die Berkelstädter ging es schließlich in die Pause.

Der Coach appellierte an den Kampfgeist und Einsatzwillen bis zur letzten Minute, wenn man gegen den direkten Tabellennachbarn das Oberwasser halten wolle. Das nahmen sich die Spieler zu Herzen und legten gleich zu Beginn der zweiten Hälfte los wie die Feuerwehr. Vom Halbzeitstand erhöhte der TV Vreden innerhalb von 5 Minuten auf 18:13 und zeigte sich von seiner besten Seite. In den folgenden Minuten ging der Lauf noch weiter und der TV setzte sich bis zum 21:17 ab. Im Anschluss ließ dann die Konzentration ein wenig nach und die Gäste nutzten diese Möglichkeit um das Spiel noch einmal spannend zu machen. Eine Auszeit beim Spielstand von 21:19 weckte die Aktiven dann noch einmal auf und die Juniorenhandballer des TV setzten ihren Kampfeswillen wieder ein. Am Ende stand ein sicherer und verdienter 31:23 Sieg auf der Anzeigetafel.

Tor: Jannik Micheel; Artur Kosenko; Feld: Max Büll (8/1); Jonas Iking (3); Henrik Tenkotte (2); Christpher Herick; Lars Abbing (4/3); Willem Kemper (2); Marten Terbille (2); Fritz Verweyen (2); Tom Resing (5); Lukas Tenkotte (1); Lukas Terschluse (2).

0 0,00