Vierbeiner Balko aktiviert ältere Menschen in Vreden

Zur Abwechslung nach kleineren Konzerten für die älteren Menschen in Vredener Wohneinrichtungen, hat jüngst auf Anregung durch das Generationenbüro Vreden Hundebesitzerin Anne van de Sluis mit ihrem Hund Balko die Bewohner*innen, des Hauses Kreszentia aufgesucht, um sie zu erfreuen.

Die Hundebesitzerin ließ ihren sechsjährigen Rüden zur Begeisterung der Älteren verschiedene Kunststücke vorführen, bei denen die Senior*innen teilweise sogar mitwirken konnten. Die Zutraulichkeit und Lebendigkeit des Hundes aktivierte und motivierte die vornehmlich dementiell Erkrankten dabei auf besondere Art und Weise. So wurden Bälle geworfen und von Balko apportiert. Zur allgemeinen Belustigung musste der Ball zwischenzeitlich aus dem hauseigenen Teich gefischt werden.

Der Rüde begeisterte durch das Vorführen von Rollen, Sitz Down, sich schlafen stellen und Leckerchen im Garten suchen. Nach getaner Arbeit gab es zur Belohnung für Balko nicht nur Streicheleinheiten, sondern auch von Hausleitung Doris Drosselmeier eine verdiente Portion getrocknete Würstchen und für Besitzerin Anne van de Sluis als Dankeschön eine Blume.

„Es hat Spaß gemacht zu sehen, wie viel Vergnügen die Senior*innen und an unserem Besuch hatten. Wir kommen bestimmt wieder“, sagte Anne van de Sluis. In Planung ist außerdem ein Besuch bei der Wohngemeinschaft Oldenkotter Straße in Vreden.

Das Generationenbüro des Roten Kreuzes im Kreis Borken bedankt sich für das Engagement und bittet Menschen, die ebenfalls gerne ehrenamtlich tätig werden möchten, sich telefonisch bei Ansprechpartnerin Edith Zins unter Tel.: 8864-818 oder 01761-8029755 zu melden.

Das Generationenbüro wird durch die Deutsche Fernsehlotterie gefördert und ist in Trägerschaft des Roten Kreuzes im Kreis Borken. Ziel ist eine Verbesserung von Angeboten von und für ältere Menschen vor Ort.

0 0,00