Vredener Georgspfadfinder erlebten tolle Tage in Bayern

Voller Vorfreude starten rund 140 Pfadfinder*innen in das Sommerlager nach Hammelburg auf den Jugendzeltplatz „Saaleck“ in Bayern.

Das Lagerprogramm bot in diesem Jahr neben traditionellen Programmpunkten wie dem Orientierungsmarsch, auf welchem die Kinder ihre pfadfinderischen Fähigkeiten bei Knotenkunde und Kompass unter Beweis stellen mussten oder Liederabende am Lagerfeuer, weitere spannende Spiele. So schmissen sich alle Lagerteilnehmer für den „Bayern-Tag“ in Lederhose oder Tracht und starten den Tag mit einer ordentlichen Brotzeit. Der Tag wurde von einem Rummel abgerundet, bei dem die Kinder an verschiedenen Ständen vergnügen konnten.

Bei der Abendshow „Wetten dass..?“ traten die Gruppen mit eigenen Wetten an und bekamen prominente Wettpaten an die Hand. Ein besonderes Highlight war das Spiel „Tiere bei Nacht“ bei dem sich die Kinder bei Dunkelheit auf die Spur von nachtaktiven Tieren begaben. Der Höhepunkt des Lagers war die Fahrt in den Freizeitpark „Geiselwind“, bei denen die Kinder aus einer Vielzahl von Fahrgeschäften wählen konnten. Die Lagerwertung konnte die Gruppe Falke für sich entscheiden, welche den neuen Wanderpokal freudestrahlend entgegennahm. Der Vorstand bedankt sich bei allen Beteiligten für die tollen, ereignisreichen Tage und das gelungene Sommerlager.