Weiterer Onkologe im medizinischen Versorgungszentrum Ahaus

Dr. Johannes Wiggermann wird den Fachbereich Onkologie im MVZ Ahaus schrittweise übernehmen

Gemeinsame Leitung des Fachbereichs Onkologie: Dr. Hans Wilhelm Dübbers (vorne links) und Dr. Johannes Wiggermann (vorne rechts) mit einem Teil des Praxisteams vor dem Zugang zum Ärztehaus IV im St. Marien Krankenhaus Ahaus, in dem sich der Fachbereich Onkologie des Medizinischen Versorgungszentrums befindet.

Mit Dr. Johannes Wiggermann hat zum Jahresbeginn ein ausgewiesener Experte für den onkologischen Bereich seine Arbeit im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Ahaus aufgenommen. Das Fachgebiet Onkologie, das über Jahre hinweg von Herrn Dr. Hans Wilhelm Dübbers geführt wurde, werden die beiden nun vorerst gemeinsam führen und weiterentwickeln. „Dr. Wiggermann ist ein Gewinn für unser MVZ sowie für die ambulante onkologische Versorgung der Menschen in unserer Region“, konstatiert Holger Winter, MVZ-Geschäftsführer und ergänzt: „Mit Dr. Dübbers und Dr. Wiggermann haben wir nun zwei Fachmänner mit ausgewiesener onkologischer Expertise in unserem medizinischen  Versorgungszentrum, wodurch wir die onkologische Versorgung nicht nur in Ahaus, sondern im gesamten Westmünsterland sichern und schrittweise weiterentwickeln werden.“

Besonders Tumorerkrankungen der Lunge und des Magen-Darm-Traktes, die gleichzeitig zu den häufigsten Krebsleiden gehören, zählen zu den Schwerpunkten des gebürtigen Dinslakeners. „Aufgrund des steigenden Durchschnittsalters der Bevölkerung werden in Zukunft altersbedingt auch Tumorerkrankungen unterschiedlicher Arten zunehmen“, so Wiggermann. Insbesondere über den herzlichen Empfang in Ahaus sowie das motivierte Praxisteam hat sich der passionierte Rennradfahrer sehr gefreut. Dass die Wahl auf das Westmünsterland als neuen beruflichen Mittelpunkt gefallen ist, liegt aber auch an der Region selbst. „Sowohl das landschaftliche Erscheinungsbild als auch die Menschen hier mag ich sehr“, erklärt Dr. Wiggermann. Nach einer Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger in Berlin schloss er ein Medizinstudium an, welches er an der Universität in Freiburg abschließen konnte. An den Kliniken in Kiel, Lübeck und Münster sammelte er im Anschluss praktische Erfahrungen und erhielt in dieser Zeit seine Facharztanerkennungen für die Bereiche Innere Medizin sowie Hämatologie und Onkologie. Während dieser Zeit legte er berufsbegleitend das sogenannte USMLE, das US-amerikanische Staatsexamen für Ärzte, ab. Zuletzt war Dr. Wiggermann als Leitender Oberarzt in der Klinik für Hämatologie des Evangelischen Krankenhauses in Hamm tätig. In Ahaus trifft der 41-Jährige mit Dr. Dübbers nun auf einen Kollegen, der durch sein beherztes Engagement in den vergangenen Jahren großen Anteil am stetigen Ausbau der ambulanten Versorgung von Menschen, die an Krebs oder an Blutkrankheiten erkrankt sind, in dieser Region hat. In bereits über 30 Jahren hat sich Dr. Dübbers für das Klinikum Westmünsterland in unterschiedlichen Positionen und Funktionen verdient gemacht. „Mir war von Beginn an wichtig, dass die onkologischen Patientinnen und Patienten sich auch in Zukunft in guten Händen befinden und eine hochwertige ambulante Versorgung vor Ort erhalten“, erklärt der Mediziner. Die Sprechstunden für den Fachbereich Onkologie finden weiterhin montags bis freitags in der Zeit von 9.00 bis 12.00 Uhr und montags, dienstags und donnerstags von 14.30 bis 17.00 Uhr sowie nach Vereinbarung unter der Telefonnummer 02561 99-1130 statt.