Wesseler informiert sich über deutsch-niederländische Zusammenarbeit

Zu einem Informationsgespräch trafen sich Norbert Wesseler, Bürgermeisterkandidat der Vredener SPD, und Markus Windmeier, Vorsitzender des Ausschusses für deutsch-niederländische Zusammenarbeit und Städtpartnerschaften, mit Elvira Schepers, Beigeordnete von Winterswijk mit den Zuständigkeitsbereichen gesellschaftliche Teilhabe, Gesundheit, Versorgung, Sport, Jugend und Unterricht.

Die Runde wurde ergänzt durch Jan Kortschot und Hans Hakstege, Kommissionsmitglieder im Gemeinderat Winterswijk.

Ein Themenschwerpunkt war die Ausbildungsmöglichkeiten für niederländische und deutsche Jugendliche diesseits und jenseits der Grenze. In naher Zukunft soll es für deutsche Jugendliche am College vom Winterswijk möglich sein, eine Ausbildung zu absolvieren.

Auch das geplante Dienstleistungszentrum auf der deutsch-niederländischen Grenze wird in dieser Hinsicht eine wichtige Rolle spielen und Jugendliche über Ausbildungsmöglichkeiten im Nachbarland informieren.

Die Zusammenarbeit zwischen Vredener und Winterswijker Vereinen und die Planung und Entwicklung eines Solarparks auf Winterswijker Seite waren weitere wichtige Themen.

Natürlich ging es auch um den Einsatz der Winterswijker, das SKB (Streekziekenhuis Koningin Beatrix) in seiner jetzigen Funktion und Ausstattung zu erhalten.

Norbert Wesseler: „Es wird in Zukunft noch wichtiger sein, sich mit den drei niederländischen Nachbargemeinden zusammen auszutauschen, denn wir können viel voneinander lernen und viel gemeinsam entwickeln.“

0 0,00