Wichtiger denn je – der Faire Handel hat 50. Geburtstag

Eva-Maria Reinwald: „Es geht auch ohne Kinderarbeit und Ausbeutung“ Expertin für globale Wirtschaft und Menschenrechte

„Vor 50 Jahren wurde der Faire Handel in Deutschland begründet. Eine-Welt-Kreis Vreden e.V. und der Weltladen freuen sich, zu diesem Jubiläum zu einigen Veranstaltungen einladen zu können. Als Mitveranstalter der Aktion „Zvirimudombo – Es steckt etwas im Stein“ im kult Vreden möchten wir besonders auf die Abendveranstaltungen und den thematischen Gottesdienst hinweisen“, so Monika van Beek, Vorsitzende des Eine-Welt-Kreises Vreden und Initiatorin der Ausstellung.

„Ein besonderes Highlight wird der Gottesdienst im Kontext der Simbabwe–Partnerschaft des Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken in der Stiftskirche am Sonntag, den 13. September um 11 Uhr sein. Gloria Zola und ihr Bruder Michee mit Wurzeln im Kongo werden uns musikalisch begleiten. Neben Musik aus Simbabwe werden sie mit Gospelmusik die Luft zum Schwingen bringen“, freut sich Pfarrerin em. Kerstin Hemker. Bitte melden Sie sich per Email über kahemker@web.de an.

Durch die Corona-Pandemie wurde noch klarer, wie fast alle Produkte unseres täglichen Lebens in globale Lieferketten eingebunden sind. Ein breites Bündnis von über 100 Organisationen hat erreicht, dass in absehbarer Zeit ein Lieferkettengesetzt in die deutsche Gesetzgebung kommt. Dadurch soll gefördert werden, dass in der Produktion von Lebensmitteln, Textilien und z.B. Elektronikgeräten die Menschenrechte und ökologische Standards geachtet werden. Am Dienstag, den 15. September 20 um 19 Uhr laden der Eine-Welt-Kreis Vreden e.V. und der Ausschuss Mission-EINE-WELT deshalb ein, zu einem Gesprächsabend ins kult mit zwei ausgewiesenen Experten: Eva Maria Reinwald vom Institut Südwind aus Bonn stellt die Hintergründe des Lieferkettengesetzes vor. Der Unternehmer Michael Siemen, Inhaber der Bocholter Weberei-Vorwerk Siemen, wird über seinen Umstellungsprozess auf das GOTS Textilsiegel berichten und das Gesetz aus Unternehmerperspektive bewerten.

Um Anmeldung wird gebeten unter www.kult-westmuensterland.de

0 0,00